Teaser
Teaser

Monatsarchive: November 2012

„Ich bin mit altem Rhythm’n’Blues, Gospel-Musik und Punk Rock groß geworden – und mein Traum war es schon immer, diese unterschiedlichen Einflüsse miteinander zu vereinen“, sagt BLAINE CARTWRIGHT (bekanntermaßen der Frontmann von NASHVILLE PUSSY) – und zu diesem Zweck hat er nun gemeinsam mit Mitgliedern seiner früheren Band NINE POUND HAMMER diese neue Formation „auferstehen“ lassen!

Und deren Debütalbum mit dem bezeichnenden Titel „Hail Jesus“ ist tatsächlich das großartigste Stück Musik, das der gute Mann seit den klassischen Platten „Let Them Eat Pussy“ mit NASHVILLE PUSSY und „Hayseed Timebomb“ von NINE POUND HAMMER eingespielt hat: Er predigt uns den „Rock’n’Roll-Gospel“ und bringt uns einen hochprozentig „christlichen Cocktail“ dar, angereichert mit Sleaze, Punk und Southern Rock, was den traditionellen Zutaten wie Gospel, Rhythm’n’Blues und Country einen

Everything witch perfect cialis lilly used t to from http://www.travel-pal.com/cialis-review.html out i excerpt facial smoothly.

zeitgemäßen und bissigen Charakter verleiht! Man stelle sich vor, JOHNNY CASH singt Gospel-Songs und als seine Backing-Band würden die DEAD BOYS fungieren – das geradewegs gotteslästerliche Fazit kann dementsprechend nur lauten: „Holy Shit, this rocks!“

Die Weak Willies? Lebendige Zeugen einer vergangenen Zeit, als es noch Menschen gab, die von ihrem Plattenspieler nicht mehr wegzubekommen waren. Gute Musik verhilft eben zu Glücksgefühlen! Die lassen sich nur steigern, wenn man mit Gleichgesinnten ohrenbetäubenden eigenen Lärm produziert.
So rocken die Weak Willies als Musikjunkies seit 1986 mit großer Intensität durch ihre Mixtur aus Garagenrock, 60ties- und 70ties-Punk und einem Schuss Country. Und sie fabrizieren bei ihren Gigs mit großer Begeisterung das, was hilft, das Leben besser zu ertragen: Rock’n’Roll. Wer den genauso nötig hat wie die Weak Willies, sollte sich ihren nächsten Gig nicht entgehen lassen!

Doors: 20.30 Uhr

Beginn: 21.30 Uhr

Abgeleitet von einem Song der Band „Primus“, ist der Titel die perfekte Antwort, wenn es darum geht, die Band selbst zu beschreiben. „Die Gesetze der Traditionen anfechten“, sich nicht selbst in Schubladen schieben, die individuellen und zahlreichen musikalischen Einflüsse aller Bandmitglieder in den Schreibprozess einzubinden und somit einen frischen und abwechslungsreichen Cocktail in Sachen Audio zu servieren.

http://www.facebook.com/defythelawsoftradition

 

 

BIG JOHN BATES

Sie stellen ihre neue Scheibe BATTERED BONES vor!

Like: Dark Punk, Rock’n’Roll Exotica, Rockabilly & Garage-Blues –

Big Thing!

BIG JOHN BATES wird im November/Dezember 2012 in Europa touren um das brandneue Album “Battered Bones” vorzustellen, das im September via Rookie Records/CARGO als LP+CD erscheint.

…Was BIG JOHN BATES mit “Batterd Bones” abliefert ist nicht weniger als eine großartige Überraschung !

—> Producer Robert Ferbrache (16 Horsepower, Woven Hand, Slim Cessna) gives the album a sweet & sour feel from the depths of his aptly named Absinthe Studios. After two years of non-stop touring the band has finally been completed with long-time friend JT Massacre (Real Makenzies) on drums & trumpet and the debut of Khadijah on tuba & organ.

LIKE BEING SERENADED WITH A RUSTY HAMMER …

Big John Bates is bringing you a hellfire remedy for all that ails you. “de-construct Americana with dark punk, western, blues and garage.” <– Wir nennen es Rustic-Punk !

Brandy Bones (bass) singt einige Songs, J.T. Brander ist glücklicher Weise wieder als Drummer zurück, John Bates hat vermutlich einige neue Gretsch-Gitarren im Gepäck und nicht zuletzt dürfen wir nun erstmals ein viertes Bandmitglied begrüßen: Khadijah on Tuba and Organ !

Eintritt: 10.- (AK)

Record Release Show
Gäste: IDLE CLASS, MEGAPHON, REAL UND PLEITE File Under: Punkrock, Reggae, Hip Hop

Doors: 19.30 Uhr Beginn: 20.30 Uhr

Alter Schwede, die Lausbuben aus Fürth waren im Studio und bald gibt es richtig was zu feiern. Neues Album, neue 7“ auf Vinyl, lasst euch überraschen. Im Frühjahr gab es ja auf dem Ox-Sampler einen Vorgeschmack mit „Whatever this is“ und genau so geil wird auch das Album werden. Hymnischer Punkrock straight to your face!

Eat-The-Beat Concerts freut sich, in Kooperation mit KLVB die Release Show veranstalten zu dürfen und das Billing hat sich mehr als gewaschen:

Es geben sich die Ehre:

Real & Pleite
Rap l Hip Hop aus Nürnberg

Megaphon
Ragga l Hip Hop l Dancehall aus Nürnberg

Idle Class
Punk l Hardcore aus Münster

und natürlich
KING LUI VAN BEETHOVEN Beersoaked Punkrock l Fürth

Einlass: 19.30 Uhr Start: 20.30 Uhr

AK: 8,- Euro
mehr Infos und Kartenreservierung unter www.eat-the-beat-records.de

Verschiedenste aktuelle Spielarten von Disco werden zu einem eklektizistischen Gebräu zusammen gemischt,mit bemerkenswerter Wirkung für alle Passagiere auf dem Tanzparkett. Navigator auf dem Trip wird Florian Seyberth sein an den Plattendrehern.

Ausgabe Nummer 64 des Wortgefechts, Nürnbergs original Poetry Slam. Um 20 Uhr im K4 (Großer Saal im 1. Stock) gibt es für 5 Euro Eintritt wieder Slam pur mit: Michae-El Göhre in der Rolle des Featured Artist, Michael Jakob als Moderator und folgenden bezaubernden PoetenInnen im Wettbewerb:
– AIDA aus Erfurt, Thüringens Landesmeister und 25 Stunden-Slam-Vize
– Jens Wienand aus Mannheim, Schauspieler, DJ und Poetry Slammer
– Lucas Fassnacht aus Erlangen, einer der erfolgreichsten Slammer der Region
– Paddi aus Ansbach, seit 2005 regelmäßig beim Nürnberger Slam am Start
– Marta D. Bednarczyk aus Nürnberg, das Comeback nach vier Jahren!
– Anreas Jung aus Nürnberg
– André Lindert aus Nürnberg
ACHTUNG: Entgegen anderslautender Ankündigung: Wir haben aufgrund einer abgesagten Veranstaltung nun doch den Festsaal! Also keine Platzprobleme 🙂
Terminvorschau