Teaser
Teaser

Monatsarchive: Dezember 2012

Monsters Of Närmberch Vol.VIII

28./29.12.2012, 20 Uhr
K4-Zentralcafé Nürnberg
Königstr. 93, 90402 Nürnberg

www.monsters-of-n.de.vu
www.facebook.de/botds

Freitag, 28.12.2012
20:30 – 21:15 Stargoat
21:25 – 22:10 Cotton Ponies
22:30 – 23:40 Monomyth (NL)
00:00 – x In Zaire (ITA)

Samstag, 29.12.12
20:30 – 21:15 tba.
21:30 – 22:20 Nightslug
22:40 – 23:40 Contravolta
00:00 – x Obelyskkh

In Zaire (ITA)

In Zaire ist ein psychedelisches, hypnotisches Trance-/ Tribal-Quartett aus Italien um das wahnsinnige Noise-Duo G.I.Joe, Claudio Rocchetti und Stefano Pilia, perfekt ergänzt durch den Sänger und Bassisten Alessandro de Zan und den Drummer und Elektronik-Nerd Riccardo Biondetti. In Zaire schickt ihr Publikum auf einen farbenfrohen psychedelischen Trip. Elemente aus Dub-Funk, hypnotischen Schlagzeug-Rhythmen, afrikanisch angehauchter Percussion, elektronisch-indischen Bassmelodien, arabisch anmutenden Vocals und beschaulicher Elektronik werden zu einem hypnotischen Paralellwelt-Erlebnis sondersgleichen. Vollkommenes Wegdriften erlaubt…

www.inzaire.tk
www.facebook.com/pages/In-Zaire/109050415832929

Monomyth (NL)

Mit Monomyth aus den Niederlanden beehren uns keine Geringeren als die legitime 35007-Nachfolger. Drummer Sander Evers (35007, Gomer Pyle), Selwyn Slop (The Polar Exploration Ship, Lucid), Peter van den Meer (The Polar Exploration Ship), Thomas van den Reydt (Alkaloid) und Elektronik-Mann Tjerk Stoop schließen mit ihrer spacig-kruatigen Allstarband genau die Lücke, die 35007 nach ihrem Split hinterlassen haben. Sie versuchen dabei, ihre eigenen musikalischen Grenzen weiter und weiter zu überschreiten. Ein drückendes Bass- und Drum-Fundament dient den Kreativköpfen als Spielwiese für kosmische Sound-Reisen außerhalb von Zeit und Raum. Schließt eure Augen und tretet ein in den magischen Kreis dieser fantastischen Spacemusik.

www.monomyththeband.com
www.facebook.com/monomyththeband

Obelyskkh

Die Fürther Obelyskkh haben es inzwischen geschafft, weit über die Grenzen Frankens zu einer gefeierten Band auf den vernebelten Gipfel der Doom-, Sludge- und Psychedelic-Szene aufzusteigen. Ihr zweites Album „White Lightnin‘“ ist im September auf dem Kultlabel Exile On Mainstream erschienen und wird derzeit in sämtlicher nationaler und internationaler Fachpresse abgefeiert. OBELSYKKH rollen mit ihrem zweiten Album das Feld von hinten auf. Auch chronologisch, denn „White Lightnin’“ evoziert mit seinen whiskeyschwangeren Licks und einem unvergleichlich druckvollen Drumming eine Zeit, in der es zu Röhrenverstärkern noch keine Alternative gab, zelebriert aber im selben Moment den grünlichen Nebel, der sich spätestens in den Neunzigern über dieses Ding namens Metal legte. Keine Spur von Nostalgie, sondern eine Zeitlosigkeit, die das Quartett zusammenspinnt. Der britische Terrorizer bringt es dabei auf den Punkt: „Pink Floyd und Electric Wizard nehmen zusammen ein Bad, werden dabei von Jesus Lizard und Sunn O)))massiert, während Frank Zappa Anekdoten erzählt.“ Dem ist nichts hinzuzufügen…

http://obelyskkh.bandcamp.com
www.facebook.com/TheObelyskkhRitual

Contravolta

Party pur garantieren Contravolta. Die fünf eigenwilligen Berliner sorgen mit einem stetigen Auf und Ab, stilsicher durch alle Facetten des Rocks und treffsicheren elektronischen Nadelstichen, für eine atemberaubende musikalische Vielfalt die ihres Gleichen sucht. Contravolta waren schon im Sommer beim Misty Mountain Festival zu Gast und konnten hier so dermaßen begeistern, dass es keine andere Möglichkeit gab, diese unglaublich sympathischen Berliner sofort für das Monsters Of Närmberch zu buchen. Beim Genuss von Contravolta dürfte auch bei dem abgekochtesten Musikhörer das Herz wieder höher schlagen und die Beine von selbst in hektische Bewegungen geraten.

www.contravolta.com
www.facebook.com/contravolta.music

Nightslug

Nightslug kommen aus dem Ruhrpott angereist und repräsentieren perfekt die Rohheit und Ungeschliffenheit, die diese Region verkörpert. 2011 aus dem Umfeld von Union Of Sleep entstanden walzen Nightslug derzeit alles über den Haufen, was nicht bei drei auf den Baum schafft. Noch gnadenloser und brachialer als Union Of Sleep ballern Nightslug ihrem Publikum Riffs um die Ohren, das die Hölle grenzwertig nahe rückt. Ohne die Hektik von Metal- und Hardcorebands, ohne die Trägheit vieler Doombands und ohne unnötigen Schnickschnack von Stonerrockern entnehmen Nightslug genau die nötigen Zutaten aus diesen diversen Stilen, die nötig sind, um gnadenlose rifflastige Musik zu machen, ohne zu nerven oder langweilig zu werden. Damit sind sie härter und gnadenloser als alle anderen und schaffen es trotzdem, eingängige Songs zu produzieren

www.nightslug.bandcamp.com
www.facebook.com/nightslug

Cotton Ponies

Die Cotton Ponies aus Erfurt kommen aus dem Umfeld unseres Lieblings-Vorzeige-Avantgarde-Experimentierlabors Discorporate Records / Eine Welt aus Hack. Und wie von hier gewohnt, werden sämtliche Regeln des herkömmlichen Songwriting auch bei den Cotton Ponies schlichtweg missachtet. Die drei wahnsinnig jungen Musiker sind jetzt schon Genies an ihren Instrumenten, machen dabei was sie wollen, tauschen wild ihre Instrumente hin und her und lassen keinen Stein auf dem anderen. Man hört Einflüsse von Bands wie Shellac oder SonicYouth, sieht aber ständig das eigene Gesicht dieser jungen Band. Ein Fest für alle Freunde unkonventioneller Musik.

http://cottonponies.bandcamp.com

Stargoat

Einen frischen, neuen lokalen Lichtblick erwarten wir mit den Nürnbergern Stargoat. Eine neue Band aus Mitgliedern von Monobreed, The Blackscreen, Pluto 23 und Hamada verbinden das, was ihre anderen Bands ausmachen oder ausgemacht haben zu einem frischen melodiös-eingängigen Stoner-Riffrock, der eine große neue Lokalhoffnung erwarten lässt. Wir sind sehr gespannt!

Der Armin beendet hiermit das Festival und lädt herzlichst alle ein, die das Zentralcafe so sehr lieben! 5€ den ganzen Abend lang für 3 Livebands und „Yucca DJ set Party“

„BADA BING – DOGFIGHT SOX – LINDA RUM“ – „YUCCA DJ SET“

Für Besucher von „La Boum“ (Festsaal) nur 3€!

„Bada Bing“

Besetzung:
Ronny Sturm
Sven Hackeborn
Maik Schmitz
Jens Würgehahn
Bodo Griebl

Karriere:

Die Band „Bada Bing“ formierte sich im Jahre 1998 in Dresden. Besser bekannt ist sie wohl einigen auch unter dem Namen „Nö, Ich Auch!“ Sie spielten bereits im Vorprogramm der U.H.L. Europa-Tour zusammen mit der Band „Tschüssikovski bis Dannimanski!“ Mit dem Namenswechsel im Jahre 2010 änderte sich auch der Musikstil zu tanzender Gitarre mit Elektro. Die Band „Bada Bing“ hat schon sehr wilde Zeiten hinter sich und lässt nicht locker. Ihre energiegeladenen Liveshows haben bisher jedes Publikum zum Schwitzen und Trinken gebracht. Momentan sind sie auf dem besten Wege der neue und alte Exportschlager aus Dresden zu werden.
Um auch in England und anderen fremdsprachigen Ländern Fuß zu fassen nahmen sie ihr aktuelles Album „I Do Synthisiser“ mit dem Erfolgsproduzenten Chembrev Niewolvski (z.B. Koshka´ und Myau!) in den ehrwürdigen Studios Ne Vrashchayte auf. Um sich ein Bild von dieser tollen Band zu machen sollte man sich eine Liveshow nicht entgehen lassen.

Veröffentlichungen:
1998: „Bleib Sitzen!“ (LP)
2000: „Steh Auf!“ (EP)
2004: „Wer Tanzt Hat Kein Geld Zum Saufen!“ (MC)
2007: „Handstand“ (CD)
2012: „I Do Synthisiser.“ (USB-Stick)

„DOGFIGHT SOX“

Info

„Children need this stuff before they sleep.“ (Zoog, Angelspit über Dogfight Sox)
Beschreibung
Dogfight Sox

An empty cell. The monotonic sound of the heart rate monitor. They leaned him against the wall, dressed in white. He is skinny, his hair is a mess, his eyes are closed. The IV pumps hard drugs in his body, his blood is full of them. And while Crimson and Indigo mix to a shimmering violet in his veins, a furious trip of dark beats, roaring guitars and barking dogs is going on behind t…Mehr anzeigen
Weitere Künstler, die wir gut finden
Mindless Self Indulgence, Limp Bizkit, Marilyn Manson, Angelspit, Gorillaz, System Of A Down, Creedence Clearwater Revival, Einstürzende Neubauten and many more
facebook.com/dogfightsox

„LINDA RUM“

LINDA RUM
Wenn Melancholie auf Hoffnung trifft, regnet es Funken. LINDA RUM entfacht, löscht und legt Reisig nach. Verdammt! Linda hat ins Feuer geschaut und sich die Wimpern verbrannt. Jetzt trägt sie einen Helm aus Klang. Sie gibt Euch einen Einblick in diesen Helm. Es ist wunderbar wohlig, bis es jedem für einen Moment das Herz bricht. Da war Linda schon und hat mehr als nur Worte zu sagen.
So leicht man glaubt, die Musik in die Singer-Songwriter-Kaschemme stecken zu können, so leicht ist es auch, diese Vermutung zu widerlegen. Bei LINDA RUM wird nicht geredet. Bei LINDA RUM entführen Klavier, Gitarre und manchmal ungeahnt zerriger Gesang über Streicherbögen in eine verwunschene Zukunft.
Linda war mit ihrer Band Punch&Nerves bereits auf den großen Bühnen von Rock Im Park, dem Brückenfestival und dem Weinturm Open Air zu hören und bietet nun einen ersten Einblick in das, was momentan ihr Solo-Album wird.
onesheet.com/lindarum
www.facebook.com/LindaRumMusic

Der Stress, der Stress, der muss weg

Wenn der Chef einem im Nacken sitzt und der Stress der vergangenen Wochen sich immer weiter aufbaut muss dringend ein Weg gefunden werden diesen abzubauen. Kulturelle Veranstaltungen wie Poetry Slams die immer mehr Einzug in die deutsche Kultur finden können den gewünschten Ausgleich schaffen. Mit selbst geschriebenen Texten, die die Probleme des Alltags beschreiben kann das Ventil das den Stress rauslässt geöffnet werden. Außerdem wird man überrascht sein, wie viele Menschen sich von den eigenen Problemen angesprochen fühlen und täglich die gleichen Probleme haben wie man selbst. Nicht selten lässt sich bei solchen Veranstaltungen ins Gespräch kommen und kreative Lösungen für Probleme gefunden werden. Auch neue Freunde und Bekannte sind auf diese Weise schnell zu finden. Sollte man sich allerdings weniger für Poesie als für Musik interessieren, so gibt es auch immer wieder günstige Konzerte von örtlichen Bands die oft überraschend gut sind. Diese Konzerte werden oft von den selben Organisationen ausgetragen wie Poetry Slams und sind somit leicht auf zu tun. Auch in den heimischen Bars, Pubs und Clubs wird von vielen Veranstaltern immer häufiger live Musik geboten die gerne zum gemütlichen relaxen mit Freunden einlädt. Zu einem köstlichen kühlen Bier lassen sich Stressbewältigung und Spaß mit Freunden vorzüglich vereinen. 
 

Was für andere Wege gibt es Stress schnell los zu werden'?

Das Internet bietet sich für die Stressbewältigung ebenzu vorzüglich an. Zwischen Filmen die über verschiedenste Websites zu finden sind, sowie kostenfreie Spiele lässt sich im world wide web eine Menge Spaß haben. Auch das Spielen von potentiell hoch gewinnträchtigen Spielen wie Automatenspielen, die auch slots genannt werden, sind neuerdings im Internet möglich. Alles was Sie tun müssen ist sich zu registrieren, etwas Geld hochladen und anfangen Spaß zu haben. Sie werden schnell merken wie viel Spaß es macht und wie groß Ihre Gewinnchancen sind. Damit Sie Ihren Weg schnell finden, klicken sie hier und Sie können im handumdrehen loslegen mit der Stressbewältigung sowie mit dem Gewinnen. Seien Sie nicht scheu und probieren Sie es einfach einmal, sie wären nicht der Erste, dessen Vorurteile sich schnell in echte Begeisterung durch große Geldgewinne wandelt. 

Beat Beat Beat, Ladies and Gents!

THE MERGERS suddenly emerged on a 2011th disgustingly rainy day

in Germany. Actually country-bred from an ancient beat community that was founded  in 1966 in consequence of musical taste’s negative development, THE MERGERS luckily were kept away from all upcoming musicalinfluences.

Aspiring music manager Annie Goldfinger discovered this kind of a new World (that surprisingly looked very similar to an old one) by accident and brought this incredible new band for their first time in life to the continent. Unfortunately they had no entry permit so they were forced to leave subsequently, but only a few months later they were finally ready and allowed to hit the stage.

But what’s the catch? Immigration department insisted on taking up

residence in Nuremberg (once voted Germany’s most boring metropolis), for lightening up the dull & bored people’s lifes.

But these 4 young men are well known for meeting tough issues head-on. Since then THE MERGERS have proven to be unchallenged Number 1Beat Band emerged from this beat community ever!!!

See it for yourself!

The First LP titled ‘MONKEY SEE, MONKEY DO’ is due to come out in!

Der letztes Slam des Jahres: Am 13.12.2012 findet das 65. Wortgefecht – Nürnbergs original Poetry Slam statt. Wie jedes Jahr im Dezember gibt es auch 2012 die fränkische Slam-Weihnacht in Nürnberg. Keine Sorge: Weihnachtstexte sind keine Vorgabe, sondern lediglich gratis Lebkuchen und Glühwein auf Spendenbasis sorgen für diese Bezeichnung. Der Slam ist wie gewohnt: Lokale Slam-Größen, Newcomer und die Stars der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene bescheren uns einen bunt gemischten Slam-Abend mit Texten zum Schmunzeln, zum Lachen und zum Nachdenken.

Mit dabei:
– Jan Möbus aus Remscheid
– Nils Frenzel aus Bonn
– Hauke Prigge aus
– Torsten Wolff aus Kiel
– Tobi Katze aus Dortmund
– Markus Köhle aus Wien
– Werner Büttner aus Cadolzburg
– Sarah Lange aus Nürnberg
– n.n.

Foto: Crosa