Teaser
Teaser

facebook

Trends spülen viele Rockbands nur ans Land, um sie mit der nächsten Welle zu ertränken.

Nicht so die Lombego Surfers. Über 20 Jahre reiten die drei Recken aus Boston und Basel mittlerweile durch Europa. Strömungen lassen sie kalt.

Sie folgen nur den Freibeuterflaggen, die ihnen Dirk Bonsma auf die Knochen zeichnet. Wo sie anlegen, lockt zwar meist kein Gold. Ein Fass Rum, Whisky oder Bier reicht dem Trio jedoch zum Anzetteln einer deftigen Surf’n’Roll-Meuterei.

Zu schweisstreibend, rau und dreckig? Go eat shit and die!

Mit Gitarre, Bass und Schlagzeug entern sie Stadt um Land, weshalb ihnen die Presse unlängst Titel wie «Legenden der Leidenschaft» oder «The Gods of the Underground» verlieh.

Uuhhhhh, spooky – aber nicht unverdient. Just in Zeiten wo andere Kultbands wie Dead Moon die Segel streichen (RIP Fred Cole), gewinnt die Mission der Lombegos an Wichtigkeit: Keep it real and stripped down to the bones!

The Come and Go Gos
Frische Band aus Klein-Venedig. Etwas Punk, etwas Garage. etwas Trash-Space-Movie Influence. Alles richtig gemacht!
The space-girls will have their say!

facebook.com/THECOMEANDGOGOS
holodeck.cloud/holocam/embed/b6e77ee2d40e41aab048f11121b7532f

Support: The Come and Go Gos

VVK über unseren Kartenkiosk für 11,- Euro + 1,80 Euro Gebühren = 12,80 Euro, Abendkasse 14,- Euro.
VVK: www.etb-kartenkiosk.de

Bei Eat-The-Beat Shows ist kein Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und sonstige geistige Verwirrungen

Einlass unter Vorbehalt!

Archives
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011